Top-Ergebnis: 17 Rhein-Wieder erhalten DLV-Bestennadeln

Bevor die Leichtathletik-Saison 2022 in die Vollen geht, weckt die Verleihung der DLV-Bestennadeln noch einmal Erinnerungen an das Vorjahr – und das verlief für die LG Rhein-Wied auf allen Ebenen überaus erfolgreich.

Viktoria Müller und zehn weitere Sportler erhalten die DLV-Bestennadel in Gold (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Viktoria Müller und zehn weitere Sportler erhalten die DLV-Bestennadel in Gold (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Im Leichtathketik-Verband Rheinland dominierten die Rhein-Wieder die Bestenlisten mit sage und schreibe 496 Nennungen. Die Athleten aus Neuwied, Andernach, Koblenz und Oberlahnstein erreichten somit 102 (!) Platzierungen mehr als der zweiterfolgreichste Post-Sportverein Trier.

Unter die Top-30 auf Bundeseben schafften es stolze 17 Rhein-Wieder. Elf von ihnen (Franziska Decker, Hendrik Reinhard, Kai Kazmirek, Leon Schwöbel, Roger Gurski, Viktoria Müller, Franziska Rennecke, Justin Lösch, Lennart Roos, Maren Wilms und Sophia Junk) erhielten als Andenken die DLV-Bestennadeln in Gold. Über Silber freuten sich Carolina Menrath, Irina Fischbach, Anesa Suta, Judith Haderlein und Sina Ehrhardt. Bronze verdiente sich Leon Kuppert.

Gold-Nadeln erhalten alle, die sich ab der Altersklasse U20 in Einzelwettbewerben in der DLV-Bestenliste platzierten. Silber geht an diejenigen, die das Gleiche als Staffel- oder Mannschaftsteilnehmer realisierten. Die Bronze-Nadeln sind für den Nachwuchs bis einschließlich U18 (Einzel und Staffel beziehungsweise Mannschaft) vorgesehen. Die Übergabe der DLV-Bestennadeln erfolgt in den Stammvereinen.