Klemens Neuhaus wird mit dem DLV-Ehrenschild ausgezeichnet

Am Mittwoch hatte Dominic Ullrich (DLV-Vizepräsident Jugend) gemeinsam mit LVR Vizepräsident Stefan Kölsch im Rahmen des Regionalentscheids „Jugend trainiert“ in Koblenz die Ehre, das Ehrenschild des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) an Klemens Neuhaus zu überreichen und ihn damit für sein leidenschaftliches Engagement in der Leichtathletik zu ehren.

v.l.n.r Dominic Ullrich, Klemens Neuhaus, Stefan Kölsch (Foto: privat).

v.l.n.r Dominic Ullrich, Klemens Neuhaus, Stefan Kölsch (Foto: privat).

Bis vor einigen Jahren war Klemens Neuhaus Lehrer an der Realschule in Andernach und hat dort unter anderem Sport unterrichtet. Seine Begeisterung für Sport und insbesondere für die Leichtathletik hat er jedoch in den vielen Jahren nicht nur seinen Schülerinnen und Schülern weitergegeben. Auch privat hat er sehr viel Zeit und Engagement in die Leichtathletik investiert.

Bereits seit 1968 ist er als Trainer im Verein aktiv und hat sich dort auch als Vereinsjugendwart und Abteilungsleiter eingebracht. Im Landesverband Rheinland war er als Mehrkampfwart tätig und ist dort heute Beauftragter für Schulsport und Wettkampfleiter bzw. Verbandsaufsicht sowie leidenschaftlich als Referent unterwegs. Für den LV Rheinland haben am Mittwoch Stefan Kölsch, Vizepräsident LV Rheinland, und Achim Bersch, Geschäftsführer LV Rheinland und Mitglied des DLV-Jugendausschusses, bei der Ehrung unterstützt.

Aber auch der DLV durfte vom breitgefächerten Wissen von Klemens Neuhaus profitieren. Die Bundesjugendspiele hat er als Mitglied des Ausschusses jahrelang mitgeprägt. Auf unzähligen Fortbildungen auf Landesverbands- und Bundesebene hat er Lehrkräfte mit seinem sympathischen Auftreten für die Bundesjugendspiele und im speziellen für die kind- und entwicklungsgemäße Wettbewerbsform begeistert. Ebenso waren und sind das Deutsche Sportabzeichen und „Jugend trainiert“ Themen, für die er sich stark gemacht hat.

Kinder und Jugendliche im Fokus

Nach wie vor ist er mit Leidenschaft an der Basisarbeit dabei. Gerne kommen auch immer noch die Kollegeninnen und Kollegen aus seiner alten Schule auf ihn zu und bitten ihn bei Fragen zu den Bundesjugendspiele um Rat. Und auch wenn er sein Amt als Bundesjugendspielebeauftragter des DLV Ende des letzten Jahres abgelegt hat, so sind doch alle froh, dass er auch darüber hinaus immer wieder gerne mit Rat und Tat zur Verfügung steht.

Mit Tränen, einem großen Lächeln und einer herzlichen Umarmung hat Klemens Neuhaus am Mittwoch die Ehrung entgegengenommen. „Klemens hat Kinder und Jugendliche in der Leichtathletik bewegt und begeistert, um diese damit zu bilden und zu binden! Ich bin so dankbar für diese schöne Zeit und freue mich auf die weiteren gemeinsamen Momente! Danke Klemens“, sagte Dominic Ullrich bei der Überreichung. Ein Satz, den sicherlich viele Weggefährten mit unterschreiben würden.