Logo

23.06.19  |  www.LVRheinland.de / aB

Süddeutsche Meisterschaften in Koblenz

Bei besten Bedingungen fanden die Süddeutschen Meisterschaften der U23 und U16 im Stadion Oberwerth in Koblenz statt. Die LG Rhein-Wied glänzte mit tollen Leistungen.
2x Gold für Maren Wilms bei den Süddeutschen in Koblenz (Foto: privat).

2x Gold für Maren Wilms bei den Süddeutschen in Koblenz (Foto: privat).

Roger Gurski (LG Rhein-Wied) legte im 100-Meter-Vorlauf mit 10,47 Sekunden gleich eine schnelle Zeit vor, und im Finale gewann er den Titel in 10,57 Sekunden unangefochten. Auf Platz zwei folgte sein Vereinskamerad und der letztjährige Sieger Pascal Kirstges in 10,70 Sekunden. Auch bei den Frauen der U23 gab es einen Doppelsieg der LG Rhein-Wied: Sophia Junk wurde ihrer Favoritinnenrolle gerecht und holte in 11,57 Sekunden den Titel. Auf Rang zwei folgte ihr Maja Höber in 11,86 Sekunden.

Yannik Pütz (LG Rhein-Wied) musste sich im Rennen über 1500 Meter am Ende knapp einem Konkurrenten geschlagen geben und wurde in 4:14,73 Minuten Süddeutscher Vizemeister. In der 4x100-Meter Staffel der Rhein-Wied-Männer waren mit Gurski und Kirstges die beiden Schnellsten des Tages dabei. Zusammen mit Thorben Schröders und Paul Thomas kam das Quartett auf 41,52 Sekunden und gewann Silber. Zwei Bronzemedaillen gab es für die Hürdenläuferinnen der LG Rhein-Wied: Während Jana Thiessen in 14,38 Sekunden Dritte auf der kurzen Hürdenstrecke wurde, beendete Maren Wilms das Rennen über 400 Meter Hürden in 63,85 Sekunden auf Rang drei.

Auch am zweiten Tag konnte Erfolge gefeiert werden. Maren Wilms (LG Rhein-Wied) hatte bereits am Samstag eine Bronzemedaille gewonnen. Einen Tag darauf gab es für sie zusätzlich gleich zwei Meistertitel: Sie konnte sich sowohl im Dreisprung (11,87m), als auch im Weitsprung (5,91m) durchsetzten. Im Weitsprung hatte bis zum letzten Versuch noch Lena Brunnhübner (TuS Roland Brey) auf dem ersten Platz gelegen. Erst bei ihrem letzten Sprung setzte sich Wilms an die Spitze und Brunnhübner wurde Vizemeisterin mit 5,86 Metern. 

Im Rennen über 800 Meter der männlichen U23 kamen drei Athleten des LVR hintereinander ins Ziel. Auf Rang sechs lag Niklas Iking (LG Maifeld-Pellenz) mit 1:55,28 Minuten, dahinter Johannes Hein (Post-Sportverein Trier) mit 1:55,98 Minuten und darauf folgte Yannik Pütz (LG Rhein-Wied) mit 1:56,74 Minuten.



Hauptsponsoren
Hauptsponsoren Sparkasse Neuwied und Nürburg Quelle

Top-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

Besuchen Sie uns auf...
Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter
Mitglied im ...
Logo Leichtathletik-Verband Rheinland
Logo Sportbund Rheinland
Twitter
LG Rhein-Wied auf Twitter
Ausgezeichnet!
Logo Das Grüne Band