Logo

03.10.19  |  www.LVRheinland.de

Kazmirek übernachtet auf Rang 7

Bei der Weltmeisterschaft in Doha sammelte Kai Kazmirek (LG Rhein-Wied) am ersten Zehnkampf-Tag 4315 Punkte.
Kazmirek übernachtet auf Rang 7 (Foto: <a href="https://www.wolfgang-birkenstock.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Kazmirek übernachtet auf Rang 7 (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Zum Auftakt lieferte Kazmirek gleich eine Saisonbestleistung ab. Schneller als seine 10,82 Sekunden von Doha war er in diesem Jahr über die 100 Meter noch nicht gewesen. Der Dämpfer folgte jedoch gleich darauf: Mit 7,26 Metern blieb er hinter seinen Möglichkeiten im Weitsprung zurück, denn bei seinem besten Versuch verschenkte er viele Zentimeter durch einen Absprung weit vor dem Brett. Auch im Kugelstoßen hatte der 28-Jährige in diesem Jahr schon deutlich bessere Weiten gezeigt. Sein bestes Ergebnis in Doha wurde mit 14,30 Metern gemessen.

Besser lief es im Hochsprung: Mit 2,05 Metern gelang Kazmirek hier wieder Saisonbestleistung und das sechstbeste Resultat aller Zehnkämpfer bei der WM. Über die 400 Meter zeigte er auf den ersten 300 Metern ein sehr starkes Rennen, musste gegen Ende jedoch ordentlich kämpfen. Als nur ganz knapp geschlagener Zweitschnellster kassierte er für seine Zeit von 47,35 Sekunden wertvolle 941 Punkte, die ihn im Gesamtranking auf den siebten Platz klettern ließen. Aktuell liegt das kanadische Duo Damian Warner (4486 Pte.) und Pierce Lepage (4513 Pte.) auf den beiden vorderen Rängen. Weltrekordhalter Kevin Mayer (Frankreich) ist mit 4483 Punkten knapp dahinter. 

Ergebnisse



Hauptsponsoren
Hauptsponsoren Sparkasse Neuwied und Nürburg Quelle

Top-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

Besuchen Sie uns auf...
Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter
Mitglied im ...
Logo Leichtathletik-Verband Rheinland
Logo Sportbund Rheinland
Twitter
LG Rhein-Wied auf Twitter
Ausgezeichnet!
Logo Das Grüne Band