Logo

04.04.19

Kai Kazmirek präsentiert sich am 11. Mai im Rhein-Wied-Stadion seinen Fans

Foto: privat

Der Monat Mai wird für Kai Kazmirek ein wichtiger. Am 25./26. Mai will er beim Zehnkampf-Meeting in Götzis die Norm für die Weltmeisterschaft in Doha knacken, wo er immerhin eine Bronzemedaille von 2017 zu verteidigen hat. Zwei Wochen vorher zeigt sich der 28-Jährige am Samstag, 11. Mai, seinem Heimpublikum. Beim Lotto-Deichmeeting im Neuwieder Rhein-Wied-Stadion wird der Top-Zehnkämpfer eines der Aushängeschilder sein. „Das Deichmeeting präsentiert den Zuschauern auch in diesem Jahr wieder Leichtathletik der absoluten Weltklasse. Und ganz besonders freuen wir uns auf die Teilnahme von Kai als Lokalmatador“, sagt Erwin Rüddel, der Vorsitzende der LG Rhein-Wied. Durch den Zeitpunkt kurz vor dem Götzis-Meeting kann man den Olympia-Vierten von Rio de Janeiro in entsprechender Verfassung erwarten.

Um 13.45 Uhr beginnt die hochkarätige Mehrkampfveranstaltung mit der Athletenvorstellung, ehe die Männer Hürdensprint, Diskuswurf, Stabhochsprung und 200-Meter-Sprint absolvieren. Die Frauen messen sich über 100 Meter Hürden, im Speerwurf, Hochsprung und über 150 Meter.
Der Top-Mann des gastgebenden Vereins hat seine Zusage bereits gegeben, wer ansonsten noch den Weg nach Neuwied findet, ist noch nicht endgültig bestätigt. Dem Ausrichter liegt eine vorläufige Teilnehmerliste des Bundestrainers vor und wartet nun auf die offiziellen Rückmeldungen der Athleten.
Bevor die Bühne den „Königen der Athleten“ gehört, hat der Nachwuchs seinen großen Auftritt. Ein U12-Dreikampf ab 12 Uhr eröffnet den Leichtathletik-Nachmittag im Stadion.

www.deichmeeting.de



Hauptsponsoren
Hauptsponsoren Sparkasse Neuwied und Nürburg Quelle

Top-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

Besuchen Sie uns auf...
Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter
Mitglied im ...
Logo Leichtathletik-Verband Rheinland
Logo Sportbund Rheinland
Twitter
LG Rhein-Wied auf Twitter
Ausgezeichnet!
Logo Das Grüne Band