LG Rhein-Wied in Mayen, Sindelfingen und Koblenz am Start

Erfolgreichen waren die Sportlerinnen und Sportler der LG Rhein-Wied am vergangenen Wochenende bei Wettkämpfen auf Nationaler-, Regionaler und Kreis-Ebene.

Mit tollem Teamgeist zu starken Leistungen in Mayen (Foto: privat).

Mit tollem Teamgeist zu starken Leistungen in Mayen (Foto: privat).

Mit tollem Teamgeist zu starken Leistungen

Der Teamgedanke wurde am Wochenende beim Kreis-MYK-Hallen-Team-Cup in Mayen groß geschrieben. Der U8- bis U12-Nachwuchs der DJK Andernach in der LG Rhein-Wied zeigte tollen Mannschaftsgeist und pushte sich gegenseitig zu vielen starken Leistung bei der vom TuS Mayen sehr gut organisierten, kurzweiligen Veranstaltung. Vereinsübergreifend waren alle Kinder mit viel Eifer bei der Sache. Die LG Rhein-Wied verzeichnete mit ihren Mannschaften einen ersten, sowie zwei dritte Plätze. Darüberhinaus starteten zwei Mädchen, Aglaia Stieber und Lotta Meuter, in der zahlenmäßig besonders stark besetzten U12er-Klasse in einem gemischten Team gemeinsam mit Athletinnen des TV Kärlich und des TSV Lehmen, die nach ein paar ungültigen Versuchen beim Weitsprung sowie zwei Stürzen beim abschließenden Hallencross auf Rang vier landeten.

Die Jüngsten absolvierten in der Altersklasse U8 einen Mehrkampf bestehend aus einem Sprint aus Bauchlage und Schneidersitz, Basketballstoß und Einbeinhüpferstaffel. Hier setzten sich die „rot-weißen Eisbären" durch und freuten sich über den ersten Platz, zu dem Alexa Jansen, Jannis Jansen, Felinia Schmitz, Friedrich Comtesse, Alexa Skoda, Alex Grams, Max Grams, Alex Beglaryan und Jan Sido beitrugen. Die U10 stellte sich den Disziplinen Weitsprungstaffel, Hindernissprintstaffel, Medizinballstoßen und Hallencross. Josua Lehnart, Charlotte Überhofen, Maxima Skoda, Mia Ulmen, Neele Westphal, Carlotta Rasch, Philipp Sommer und Emma Raming, die als „Tornados" durch die Mayener Halle wirbelten, erreichten Position drei. Mit dem gleichen Rang schlossen die U12er Sebastian Henne, Luis Zeitz, Johanna Comtesse, Luana Legaye, Paul Raming, Elias Gotzhein, Jakob Fuchs und Maya Grams ihren Wettkampf ab. Die „rot-weißen Zebras" hatten einen Additionsweitsprung Zone, Medizinballstoß, Hindernissprintstaffel und Hallencross zu bewältigen. Die beiden drittplatzierten Mannschaften hatten jeweils nur einen Punkt Rückstand auf die Zweitplatzierten.

Weiß bei der DM Zehnter

Nach seinem Rheinland-Pfalz-Titel vor einer Woche bestätigte Florian Weiß von der LG Rhein-Wied nun auch auf höchster deutscher Ebene seine starke Verfassung. Bei der deutschen Cross-Meisterschaft in Sindelfingen belegte er den starken zehnten Platz. Für die 6,6-Kilometer-Langstrecke benötigte Weiß 24:39 Minuten. Die Podestplätze belegten Paul Feuerer (LAC Passau, 23:14 Minuten), Roman Freitag (Erfurter LAC, 23:14) und Paul Specht (VfL Sindelfingen, 23:18.

Mit weitem Sprung und schnellem Sprint auf Rang drei

Lena Kuppert von der LG Rhein-Wied hat bei der U16-Rheinlandmeisterschaft unter dem Dach der Koblenzer CGM-Arena den dritten Platz in der mit 39 Teilnehmerinnen stark besetzten Altersklasse W14 belegt. Im Vierkampf bestehend aus Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoß und 50-Meter-Sprint sammelte sie hinter Emely Schechtel (LG Idar-Oberstein, 1981 Punkte) und Celina Medinger (VfL Waldbreitbach, 1819) die drittmeisten Zähler.

In zwei der vier Disziplinen erreichte Lena Kuppert die besten Ergebnisse. 4,95 Meter waren der beste Weitsprung, und die 50 Meter lief niemand schneller (7,24 Sekunden). 6,71 Meter im Kugelstoß und 1,38 Meter im Hochsprung rundeten ihren erfolgreichen Wettkampf ab. Alicia Rivera belegte unter anderem mit dem viertbesten Kugelstoß und insgesamt 1692 Punkten Platz sieben, dicht gefolgt von der neuntplatzierten Mayra Schuchmann (1619).


Hauptsponsoren

Leichtathletik Trainingshalle Neuwied

Spendenkonto

für die Leichtathletik-Halle
in Neuwied

TOP-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

LLZ Neuwied

Besuchen Sie uns auf...

Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Mitglied im

Twitter

LG Rhein-Wied auf Twitter

Ausgezeichnet