Viele Medaillen

Mit 64 Medaillen - Vorjahr 63 - (25 Gold - Vj. 24; 20 Silber - Vj. 20; 19 Bronze - Vj. 19) kehrten die Sportlerinnen und Sportler aus dem Leichtathletik-Verband Rheinland von den Rheinland-Pfalz Jugend Hallen Meisterschaften aus Ludwigshafen zurück. Damit war das Rheinland der erfolgreichste der drei Verbände!

Doppelsiegerin Annika Schmitt (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Doppelsiegerin Annika Schmitt (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Marcel Kirstges flog 7,44 Meter weit (Foto: <a href="http://www.fotolauf.de/" target="_blank">Holger Teusch</a>).

Marcel Kirstges flog 7,44 Meter weit (Foto: <a href="http://www.fotolauf.de/" target="_blank">Holger Teusch</a>).

Sechs Athleten, davon drei von der LG Rhein-Wied durften sich sogar über mehr als eine Goldmedaille freuen. Marcel Kirstges, Kai Kazmirek (beide MJA) und der B-Jugendliche Tom Große (alle LG Rhein-Wied) bekamen je drei Mal die Goldmedaille umgehängt. In der 4 x 200 Meter Staffel der MJA. waren sie gemeinsam mit dem 400 Meter Sieger (49,30 Sek.) Thomas Bojanowski unterwegs, siegten in 1:29,70 Min. und stellten eine neue Deutsche Jugend Jahres Bestleistung auf. Kai Kazmirek gewann den Hochsprung (1,95 Meter) und die 60 Meter Hürden (8,15 Sekunden) und belegte im Weitsprung mit persönlicher Bestleistung von 7,13 Meter hinter seinem Vereinskamerad Marcel Kirstges den zweiten Platz.

Kirstges verbesserte sich auf hervorragende 7,44 Meter und beeindruckte zudem noch mit einer starken Serie, bei der alle gültigen Sprünge (5 von 6) über 7 Meter waren. Die 200 Meter gewann er in 22,68 Sekunden, hingegen er sich über 60 Meter Christoph Kubera vom ABC Ludwigshafen geschlagen geben musste. Tom Große gewann die 60 Meter Hürden der MJB in 8,18 Sekunden und den Weitsprung mit 6,28 Meter.

In der WJB siegte Alina Biesenbach (LG Rhein-Wied) im Hoch- (1,64m) und Weitsprung (5,61m) und fügte noch eine Silbermedaille über 60 Meter Hürden in 9,08 Sekunden hinzu. Friederike Reher (LG Rhein-Wied) siegte über 60 Meter der WJA mit 7,69 Sekunden vor Maral Feizbakhash vom USC Mainz. Über 200 Meter drehte die Rheinhessin den Spieß um. Fritzi holte sich mit 25,31 Silber und führte nur eine Stunde später als Startläuferin die 4 x 200 Meter Staffel der LG Rhein-Wied mit 1:44,47 Minuten auf den gleichen Platz.

Ergebnisse

Hauptsponsoren

Leichtathletik Trainingshalle Neuwied

Spendenkonto

für die Leichtathletik-Halle
in Neuwied

TOP-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

LLZ Neuwied

Besuchen Sie uns auf...

Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Mitglied im

Twitter

LG Rhein-Wied auf Twitter

Ausgezeichnet