Bersch wird 40 Jahre alt

Am 16. Januar 2009 wird der Geschäftsführer des Leichtathletik-Verbandes Rheinland und Kassenwart der LG Rhein-Wied, Achim Bersch, 40 Jahre alt. Vor ca. 10 Jahren übernahm er die Geschäftsstelle des Verbandes und baute sie nach und nach zu einem leistungsfähigen Servicezentrum aus. Die Kassengeschäfte der LG Rhein-Wied führt er nun im vierten Jahr.

Thoams Bojanowski (rechts) und Ronny Heck bei den Vorbereitungen auf die 800 Meter in Metz (Foto: privat).

Thoams Bojanowski (rechts) und Ronny Heck bei den Vorbereitungen auf die 800 Meter in Metz (Foto: privat).

Achim Bersch, Kassenwart der LG Rhein-Wied (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Achim Bersch, Kassenwart der LG Rhein-Wied (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Im Präsidium des Verbandes ist der Geschäftsführer zwar Mitglied, aber (noch) ohne Stimme. Seine Meinung hat aber auch so großes Gewicht und sein Sach- und Fachverstand ist bei Entscheidungen immer gefragt. Es ist schwer, aus der Palette seiner Arbeiten einzelne Schwerpunkte hervorzuheben. Was jedoch alle Jahre wieder hohe Anerkennung verdienst, ist die Qualität der Publikationen wie Jahrbuch, Terminplaner und Volkslaufkalender, die in der Regel so rechtzeitig erscheinen, dass sie noch unter dem Weihnachtsbaum liegen.

Dabei ist der Standard so hochwertig, dass die Aufmachung dieser Druckwerke von kaum einem anderen Landesverband im Bereich des DLV erreicht wird. Achim Bersch hat sich bei all seiner Arbeit auch bei den Vereinen hohes Ansehen erworben. Gelobt werden seine sachkundigen Auskünfte, die schnelle Erledigung von Vorgängen und vereinsfreundliche Entscheidungen. Diese gute Arbeit des Geschäftsführers und seines Teams war ausschlaggebend für den Mitgliederzuwachs des Verbandes in den letzten Jahren.

Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer des Verbandes arbeitet er ehrenamtlich als Beauftragter für das Jugendwettkampfwesen im Verbandsrat mit. Dabei kümmert er sich um das Wettkampfwesen im Jugendbereich und hat insbesondere Terminkoordination im Blick. Bei seinem Verein, der LG Rhein-Wied (DJK Andernach), ist Achim Bersch zudem Kassenwart und noch erfolgreicher Trainer und Übungsleiter. So hat er die 400 m Läuferin Sylvia Semkowicz bei den Frauen und die jugendliche Hindernisläuferin Miriam Neumann in die deutsche Spitzenklasse geführt.