Tolle Leistungen von der U8 bis zur U16 in Polch

Tolle Leistungen bei den Bezirksmeisterschaften der weiblichen und männlichen Kinder U12, der Jugend U14 und U16 sowie den Bezirksbestenkämpfe im Rahmen der Kinderleichtathletik U10 und U8 am Sonntag, den 12. Juli 2015 in Polch erreichten die jungen Athleten der LG Rhein-Wied.

In der Klasse W10 konnte Laura Branß gleich zwei Medaillen mit nach Hause nehmen und erreichte im Weitsprung mit 3,97 m einen dritten Platz und schaffte sodann noch die Vizemeisterschaft im Schlagballwurf mit 35,00m. Hannah Stampfl konnte in einem packenden 800m Lauf mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:50,70 Minuten ebenfalls die Silbermedaille für die LG nach Hause holen. In der Klasse M11 konnte Erik Kreuter ebenfalls zwei Einzelmedaillen für sich verbuchen. Neben dem Bezirksmeistertitel im 50-m-Sprint (7,83 Sek.) errang er noch die Bronzemedaille im Weitsprung (4,01m). Kevin Unger errang ebenfalls einen dritten Platz im 800m Lauf und machte dann den Doppelsieg im 50-m-Sprint (7,94 Sek.) hinter Erik perfekt. Auch Simon Emmert, M 10, zeigte in Polch wiederholt starke Leistungen und beendete seinen Wettkampftag mit einem zweiten Platz im Sprint sowie auch beim Weitsprung. Für die 50m benötigte er 8,26 sec. und beim Sprung erzielte er eine hervorragende Weite von 3,96m. Zum Abschluss  folgte dann noch die 6 x 50m Staffel in der Klasse U12, die seit Jahren eine Paradedisziplin für die LG Rhein-Wied ist. Nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft vor drei Wochen holte die 1. Staffel in der Besetzung Kevin Unger, Laura Branß, Hannah Stampfl, Erik Kreuter, Gianivel Brustolon und Simon Emmert mit einem großen Vorsprung vor der zweitplatzierten Staffel und in einer Spitzenzeit von (handgestoppt, da die offizielle Zeitmessung streikte) unter 46 Sek. nun auch den Meistertitel auf Bezirksebene für die LG.

Die 2. Staffel der LG Rhein-Wied in der Besetzung Jana Bax, Jessica Tsepuhov, Bjarne Heck, Sara Jessen, Nicole Neufeld und Lennard Becker musste sich angesichts des hohen Leistungsniveaus mit einem 4. Platz zufrieden geben und verpasste knapp das Siegertreppchen. Die Wettkämpfe der Klasse U10 und U8 wurden erneut als Teamwettbewerb nach dem Konzept der Kinderleichtathletik durchgeführt. Dabei hatten das U8-Team (Lara Auer, Julia Fischer, Jasper Heck, Elisa Kitze, David Lück, Kilian Maas, Lena Montermann, Jannis Oster, Paul Rasch, Connor Wagner) den Schlagballwurf, einen 30m-Sprint sowie die Disziplin Hoch-Weitsprung zu absolvieren. Das U10-Team (Lea Dommershausen, Robin Franz, Johanna Haupt, Mara Lesage, Mats Mosen, Laura Neufeld, Leon Paquet, Jana Stampfl und Anna Stiehle) hatte sogar vier Disziplinen, nämlich Schlagballwurf, einen 40m-Sprint, die Disziplin Hoch-Weitsprung sowie eine abschließende Biathlon-Staffel durchzustehen. Beide Teams glänzten mit zum Teil Tagesbestleistungen aller teilnehmenden Athleten in den einzelnen Disziplinen und konnten zum Tagesabschluss jeweils die Goldmedaille für den Sieg in der jeweiligen Altersklasse verbuchen. Die guten Ergebnisse wurden durch viele weitere Top 6-Platzierungen komplettiert, was angesichts des hohen Niveaus der Wettkämpfe und Anzahl der Teilnehmer ebenfalls Beifall abverlangt. Parallel zu den Wettkämpfen in der Kinderleichtathletik, wurden in Polch ebenfalls die Bezirks-Meisterschaften im Drei,- und Vierkampf der Jugend U14 sowie U16 ausgetragen. Auch hier war die LG Rhein- Wied mit einem sehr großen Starterfeld vertreten und konnte an die guten Ergebnisse der Kinder anschließen.

Insgesamt erreichten die Jungendlichen 15 Podestplätze, davon sogar 8x den ersten Platz. Erfolgreichste Teilnehmer aus Sicht der LG waren in Polch Emma Rollepatz (W13) und Max Montermann (M12), welche jeweils in beiden Mehrkämpfen an den Start gingen und diese dominierten. Somit durften die jungen Talente mit je zwei Goldmedaillen im Gepäck die Heimfahrt antreten. Einen weiteren ersten Platz konnte Edda Fuchs im Dreikampf der Altersklasse W14 für sich verbuchen. Aber auch als Team zeigten die Nachwuchssportler starke Leistungen und erreichten insgesamt drei erste Ränge in den Mannschaftswertungen (männliche Jugend U 14; Dreikampf und Vierkampf, weibliche Jugend U 14; Dreikampf). Eine weiteren Doppelerfolg erzielte Fabian Lüdtke, der sich zwei silberne Plätze auf dem Siegertreppchen sichern konnte, Rang zwei erreichte aber auch  Ann- Kristin Klein mit sehr guten Leistungen in ihrem Vierkampf der Altersklasse W 15. Über Bronze durften sich außerdem noch Matthias Kirst (Dreikampf M 12), Sarah Lena Hermann (W13) und Amin Driouche (M14) freuen. Mit vielen guten Platzierungen vervollständigten Nino Delies, Celina Dunkel, Thomas Engers, Paul Jurkiewicz, Valentin Kestler, Lucia Lahr, Brian Penner, Stanley Penner, Anesa Suta und Olesa Tsepuhov das ausgezeichnete Endergebnis für die LG Rhein- Wied. Am Ende des Wettkampftages konnten die Trainer mit den Leistungen ihrer jungen Athleten zufrieden sein. Der Staffelsieg, die vielen Podestplatzierungen sowie die beiden ersten Plätze in der Kinderleichtathletik zeigen, dass sich das kontinuierliche Training sowie der Einsatz der Trainer und der Eltern mehr als rechtfertigen.

Hauptsponsoren

Leichtathletik Trainingshalle Neuwied

Spendenkonto

für die Leichtathletik-Halle
in Neuwied

TOP-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

LLZ Neuwied

Besuchen Sie uns auf...

Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Mitglied im

Twitter

LG Rhein-Wied auf Twitter

Ausgezeichnet