Tolle Ergebnisse und Rekord bei DM in Nürnberg

In diesem Jahr wurden die deutschen Meisterschaften der Leichtathleten vom 24. bis 26. Juli 2015 im Grundig-Stadion in Nürnberg ausgetragen. Auch 11 Athleten der LG Rhein-Wied hatten sich auf Grund ihrer sehr guten Leistungen für dieses Ereignis qualifizieren können. Somit durften sie ihren Verein in der fränkischen Großstadt mit Erfolg vertreten. Über 40.000 Zuschauer verfolgten die Wettkämpfe an drei Meisterschaftstagen mit Begeisterung und sorgten mit ihrer fantastischen Stimmung für eine zusätzliche Motivation aller Aktiven.

Platz 4 für die 4 x 100 Meter Frauen Staffel der LG Rhein-Wied (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Platz 4 für die 4 x 100 Meter Frauen Staffel der LG Rhein-Wied (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Als erste Disziplin stand der Weitsprung der Männer und Frauen auf dem Programm. Der Startschuss zu diesen Entscheidungen fiel am Abend des 24. Juli pünktlich um 18:30 Uhr. Hier hatten sich die Veranstalter etwas ganz Besonderers einfallen lassen, denn erstmalig in der Geschichte der deutschen Meisterschaften, wurde der Weitsprung außerhalb des Stadions durchgeführt. So fand in diesem Jahr die Jagd nach der größten Weite mitten im Herzen von Nürnberg auf dem Hauptmarkt statt. Unter den Augen von 6000 Zuschauern konnte sich hier Kai Kazmirek in sehr guter Form zwischen den Weitsprungspezialisten präsentieren und  letztendlich mit Saisonbestleistung von 7,67m einen hervorragenden 4. Platz in der Gesamtwertung belegen. Zu seiner bisherigen persönlichen Bestleistung fehlte nur ein einziger Zentimeter.

Zurück im Stadion startete Kai am darauffolgenden Tag außerdem noch über die 110m Hürden Distanz. Diese Disziplin beendete er nach 14,26 Sekunden auf dem zehnten Platz. Beide Entscheidungen waren für Kai ein wichtiger Testlauf für die anstehenden Weltmeisterschaften in Peking. Aber auch die 4x 100m Staffel der Männer in der Besetzung Roger Gurski, Marcel Kirstges, Pascal Kirstges und Kai Kazmirek, hatte sich einiges vorgenommen. Ihr Ziel war es, neben einer guten Platzierung, den am 18.05.1991 in Wippenfürth aufgestellten Rheinlandrekord der LG Sieg zu verbessen. Das Quartett überquerte die Ziellinie mit neuem LG Rekord von 40,42 sec. in exakt der gleichen Zeit wie die Athleten der LG Sieg vor über 24 Jahren. Immerhin teilen sich nun beide Teams den ersten Platz der ewigen Bestenliste des Leichtathletik-Verbandes Rheinland. Bei den deutschen Meisterschaften bedeutete die erlaufene Zeit am Ende Rang 7.

Noch besser platzieren konnte sich die 4x 100m Staffel der Frauen. Die jungen Sportlerinnen Sohia Junk, Rebekka Kramer,Friedericke Matthes und Jessika Roos präsentierten sich in einer Topform, dominierten ihren Vorlauf und verbesserten dabei ihre bisherige Bestleistung deutlich von 47,18 sec. auf hervorragende 46,26 sec. Belohnt wurden sie für ihre Leistung mit einem herausragenden 4. Platz in der Endabrechnung. In einem sehr großen Teilnehmerfeld waren nur noch die Quartetts aus Köln, Paderborn und Mannheim etwas schneller im Ziel.

Auch die 3x 1000m Staffel hatte sich für die deutschen Meisterschaften qualifizieren können. In neuer Saisonbestleistung von 7:41,30 beendeten Moritz Beinlich, Anton Kohrt und Yannick Pütz ihren Wettkampftag mit einem guten 9. Platz. Durch eine beachtliche Vorlaufzeit über 200m in 21,41 sec. konnte sich Marcel Kirstges verdient einen Startplatz im Finale sichern. Hier erreichte er als 7. Läufer nach 21,40 sec. das Ziel und konnte seine bereits zuvor aufgestellte persönliche Bestleistung nochmals nach oben korrigieren. Zum sechsten Platz trennten ihn nur wenige Hundertstel.

Hendrik Reinhard beendete in 54,79 sec. die 400m Hürden Distanz auf dem 14. Rang und komplimentierte damit das gute Abschneiden der LG Rhein-Wied bei den deutschen Meisterschaften in Nürnberg. Somit dürfen alle Athleten und Trainer zufrieden auf ein erfolgreiches Wettkampfwochenende in Bayern zurückblicken.

Hauptsponsoren

Leichtathletik Trainingshalle Neuwied

Spendenkonto

für die Leichtathletik-Halle
in Neuwied

TOP-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

LLZ Neuwied

Besuchen Sie uns auf...

Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Mitglied im

Twitter

LG Rhein-Wied auf Twitter

Ausgezeichnet