LG Rhein-Wied Athleten im Einsatz

Das deutsche Team belegte beim Länderkampf „DecaNation“ am Sonntag, 18. September 2011 wieder Platz drei. Mit 115 Punkten musste man sich in Nizza (FRA) wie schon im Vorjahr nur den USA (133,5) und Russland (129) beugen.

Sylvia Semkowicz (LG Rhein-Wied) startet beim Länderkampf in Nizza (Foto: <a href="http://www.fotoloesch.de/" target="_blank">Dieter Lösch</a>).

Sylvia Semkowicz (LG Rhein-Wied) startet beim Länderkampf in Nizza (Foto: <a href="http://www.fotoloesch.de/" target="_blank">Dieter Lösch</a>).

Lilli Schwarzkopf startete beim 7-Kampf in Talence (Frankreich) und belegte den 8. Platz (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Lilli Schwarzkopf startete beim 7-Kampf in Talence (Frankreich) und belegte den 8. Platz (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Sylvia Semkowicz (LG Rhein-Wied) konnte auf der 400-Meter Strecke mit 54,83 Sekunden den vierten Platz erzielen. Somit trug sie zu dem guten Mannschaftsergebnis bei. Den Grundstein für den Team-Erfolg legten jedeoch die drei deutschen Disziplinsieger, die jeweils neun Punkte einbrachten.

Einen standesgemäßen ersten Platz steuerte Weltmeister David Storl bei. Der Chemnitzer Kugelstoßer war allerdings kaum gefordert. 20,30 Meter genügten ihm zu einem ungefährdeten Sieg vor dem Russen Alexander Lobynya (19,06 m). Der Deutsche Meister Sören Ludolph hatte über 800 Meter (1:50,85 min) sein taktisches Geschick ebenso unter Beweis gestellt wie die Wattenscheiderin Denise Krebs auf den 1.500 Metern (4:24,93 min).

Achter Platz zum Saisonende

Siebenkämpferin Lilli Schwarzkopf (LG Rhein-Wied) mussten sich am 17./18. September 2011 beim Mehrkampf-Meeting in Talence (Frankreich) mit dem achten Platz zufrieden geben. Lilli Schwarzkopf ließ zweieinhalb Wochen nach ihrem sechsten Platz bei der WM in Daegu (Südkorea) ihre Saison mit 6.103 Punkten ausklingen. Dabei hatte sie schon in den ersten vier Disziplinen etwas an Boden verloren, den sie an ihrem stärkeren zweiten Tag nicht mehr gutmachen konnte.

Das hochklassige Duell um den Sieg entschied Weltmeisterin Tatyana Chernova (Russland; 6.679) für sich. Der nach dem ersten Tag noch führenden Olympiasiegerin aus der Ukraine, Nataliya Dobrynka (6.538), blieb ein sicherer zweiter Platz vor der Polin Karolina Tyminska (6.301). Bei der Challenge der IAAF, dort werden die drei besten 7-Kämpfe eines Kalenderjahres gewertet, belegte Schwarzkopf ebenfalls den 8. Platz.

Kirstges schnell und weit

Marcel Kirstges kommt nach überstandener Verletzung zum Saisonende immer Besser in Form. Mit 10,84 Sekunden am Samstag, 17.09.2011 in Dierdorf setzt er sich an die Spitze der LVR-Bestenliste und blieb nur 9/100 über seiner Bestzeit aus dem Jahr 2010. Einen Tag später sprang er in Brey 7,09m knapp an seine Jahresbestleistung heran. Am 24.09.2011 startet er beim 5-Kampf in Koblenz. Marius Zimmermann nutzte die guten Bedinungen in Brey mit 12,51 m im Dreisprung zu einer persönlichen Bestleistung.

Ergebnisse Länderkampf Nizza (FRA)

Ergebnisse Mehrkampf Meeting Talence (FRA)

Ergebnisse Dierdorf

Ergebnisse Brey

Hauptsponsoren

Leichtathletik Trainingshalle Neuwied

Spendenkonto

für die Leichtathletik-Halle
in Neuwied

TOP-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

LLZ Neuwied

Besuchen Sie uns auf...

Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Mitglied im

Twitter

LG Rhein-Wied auf Twitter

Ausgezeichnet