LG’ler trumpften noch einmal auf

Am Samstag, 11. September 2010 fanden die Westdeutschen Meisterschaften Schüler/innen M/W15 in Essen-Stoppenberg, Sportpark „Am Hallo“ statt. Jana Löhndorf sicherte sich den Titel im Speerwurf.

Die 4x100m Staffel belegt bei der JuniorenDM in Regensburg den 8. Platz

Jana Löhndorf siegte bei der WDM in Essen (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Jana Löhndorf siegte bei der WDM in Essen (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Nachdem sich Jana Löhndorf in diesem Jahr schon den RL, und RLP Meistertitel im Speerwerfen sichern konnte, gelang ihr dies auch bei den Westdeutschen Meisterschaften der W15. Nach den ersten drei Versuchen lag Jana auf dem 2. Platz ehe ihr im 5. Versuch der große Wurf gelang. Mit persönlicher Bestleistung von 37,23m setzte Sie sich an die Spitze des Feldes.

Keine ihrer Konkurrentinnen konnte diese Weite übertreffen und somit holte Sie sich auch diesen Titel. Saskia Schwall wurde im gleichen Wettbewerb mit 28.48m neunte. Anna Mettler erreichte über 100m in 13,23sec den Zwischenlauf. Dort lief Anna 13,25sec und verpasste als zehnte den Endlauf nur knapp. Die 4x100m Staffel in der Besetzung Saskia Schwall, Alicia Gärtner, Sophie Dott und Anna Mettler lief 52,85sec und wurde damit siebzehnter. Schüler waren leider nicht am Start.

Ergebnisse


Moritz Beinlich läuft DLV Jahresbestzeit

Beim Sportfest in Schweich lief Moritz Beinlich über 3000m in der M14 DLV Jahresbestzeit in 9:29,81 Minuten. Sylvia Semkowicz überzeugte über 400 Meter noch einmal. Die Uhr blieb bei guten 54,46 Sekunden stehen. Bei der gleichen Veranstaltung ging Marcel Kirtges über 100m der MJA an den Start. Mit sehr guten 10.84sec siegte er deutlich. Einen Tag später startete Marcel noch bei der Eisenberger Flugnacht. Auf Grund Fersenprellung musste er leider den Wettkampf vorzeitig abbrechen. Der 3. Platz mit einer Weite von 7,18m waren es am Ende.

Ergebnisse

Biesenbach und Kazmirek holten Sieg in Polen

Auf Einladung der Landesregierung und des Sportbundes Rheinland Pfalz starteten Alina Biesenbach und Kai Kazmirek beim Hochsprungmeeting im polnischen Oppeln. Beide Athleten bewiesen eine gute Spätform. Sowohl Alina als auch Kai gewannen ihre Konkurrenz in der WJA bzw. MJA. Alina übersprang dabei 1,78m und scheiterte an 1,80m nur knapp. Kai übersprang nach anfänglichen Schwierigkeiten 2,00m deutlich. 2,05m waren dann zu viel an diesem Tag.

Hauptsponsoren

Leichtathletik Trainingshalle Neuwied

Spendenkonto

für die Leichtathletik-Halle
in Neuwied

TOP-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

LLZ Neuwied

Besuchen Sie uns auf...

Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Mitglied im

Twitter

LG Rhein-Wied auf Twitter

Ausgezeichnet