Logo

27.02.18  |  www.lvrheinland.de

Zweimal Gold für Sophia Junk

Bei der U20-Hallen-DM am 24./25. Februar 2018 in Halle (Saale) holte Sophia Junk (LG Rhein-Wied) zwei Sprint-Titel.
Zweimal Gold für Sophia Junk bei der Jugend Hallen DM (Foto: Iris Hensel).

Zweimal Gold für Sophia Junk bei der Jugend Hallen DM (Foto: Iris Hensel).

"Das Wochenende hätte wirklich nicht besser laufen können", kommentiert Sophia Junk die Jugend-DM. Ihr Auftritt in Halle an der Saale war ein Erfolg auf der ganzen Linie: Sie holte zwei Goldmedaillen und verbesserte ihre persönlichen Hallen-Bestzeiten. Am Samstag startete sie über 60 Meter. Hier konnte sie sich zwar Medaillenchancen ausrechnen, als ganz große Favoritin für den Wettbewerb galt sie jedoch nicht. Doch schon im Vorlauf und im Halbfinale zeichnete sich ab, dass sie Ansprüche auf den Titel erheben könnte:

Junk war jeweils die Schnellste in den Vorrunden. Im Finale gelang ihr dann in 7,39 Sekunden ein fulminantes Rennen und sie schlug die Titelverteidigerin Keshia Kwadwo (TV Wattenscheid 01) um zwei Hundertstel. Am Sonntag ließ Junk die zweite Goldmedaille folgen. Die 18-Jährige wurde ihrer Favoritinnenrolle gerecht und siegte souverän auf ihrer Paradedisziplin, den 200 Metern. Auch hier verbesserte sie ihre Hallenbestzeit, die nun bei 23,77 Sekunden steht. Eine weitere Platzierung bei der DM in Halle gelang Maja Höber (LG Rhein-Wied): Sie wurde mit persönlicher Bestzeit in 7,56 Sekunden Fünfte im Endlauf über 60 Meter.



Hauptsponsoren
Hauptsponsoren Sparkasse Neuwied und Nürburg Quelle

Top-Veranstaltungen

TOP-Athleten der LG

Besuchen Sie uns auf...
Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter
Mitglied im ...
Logo Leichtathletik-Verband Rheinland
Logo Sportbund Rheinland
Twitter
LG Rhein-Wied auf Twitter
Ausgezeichnet!
Logo Das Grüne Band