Logo
03.07.17  |  Anja Zeitz

Süddeutsche Meisterschaften in Wetzlar

Am ersten Juliwochenende wurden im Städtischen Stadion in Wetzlar die Süddeutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Hauptklasse sowie der Jugend U18 ausgetragen.
Bronze für Viktoria Müller über 100 Meter Hürden in Wetzlar (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Bronze für Viktoria Müller über 100 Meter Hürden in Wetzlar (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Den Anfang machten am Samstag die Sprinter bei  kühlen Temperaturen sowie zeitweise einsetzenden Regen. Im A-Finale der Männer über 100 Meter belegte Pascal Kirstges in starken 10,67 Sekunden einen guten 6. Platz. Ein klein wenig schneller war er mit 10,66 Sekunden im im Zischenlauf (persönliche Bestleistung). Somit zeigte Kirstges in Wetzlar stabile Leistungen auf dieser Strecke. Aber auch Chris Leffler und Rainer Macamo durften den Samstag auf Grund neuer persönlichen Bestleistungen zufrieden beenden, auch wenn sie den Einzug ins Finale knapp verfehlten. Während Leffler im Halbfinale in 10,79 Sekunden schneller lief als jemals zuvor, gelang dies Macamo bereits in der ersten Runde in 10,71 Sekunden.

In der Altersklasse U18 war Paul Thomas im Trikot der LG Rhein-Wied ebenfalls über 100 Meter am Start. Auch er konnte mit guten Resultaten in Hessen überzeugen. Im Vorlauf bestätigte er in 11,28 Sekunden seine erst kürzlich in Trier aufgestellte persönliche Bestleistung. Den Zwischenlauf beendete er nach 11,34 Sekunden. Bei den Frauen konnte sich Friedericke Matthes in 12,85 Sekunden leider nicht für die nächste Runde qualifizieren. Am Nachmittag belegte Maren Wilms über 400 Meter Hürden in 67,27 Sekunden einen guten 5. Platz. Am darauffolgenden Sonntag hatte der Wettergott ein Einsehen und der Himmel zeigte sich von seiner freundlichen Seite. Als erfolgreichste Teilnehmerin aus Sicht der Startgemeinschaft stellte sich an diesem Tag Viktoria Müller über 100 Meter Hürden der Konkurrenz.

Sie überzeugte in ihrer Lieblingsdisziplin mit großartigen 13,95 Sekunden und sicherte sich damit die verdiente Bronzemedaille. Chris Leffler konnte an seine gute Leistung vom Vortag anknüpfen und im Vorlauf über 200 Meter ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung (21,67 Sekunden) aufstellen. Damit qualifizierte er sich für das A-Finale und belegte er in 21,73 Sekunden einen tollen 6. Platz. Aber auch Rainer Macamo konnte wieder überzeugen und lief im B-Finale in 22,04 Sekunden auf den zweiten Rang (Vorlauf  22,02 Sekunden). Raphael Weber, U18, ging über die gleiche Distanz (23,44 Sekunden)an den Start, verfehlte aber leider die Teilnahme am Endlauf. Alle Ergebnisse aus Wetzlar können auch auf www.lvrheinland.de eingesehen werden.



Hauptsponsoren
Hauptsponsoren Sparkasse Neuwied und Nürburg Quelle

TOP-Athleten der LG

Besuchen Sie uns auf...
Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Top-Veranstaltungen

Mitglied im ...
Logo Leichtathletik-Verband Rheinland
Logo Sportbund Rheinland
Twitter
LG Rhein-Wied auf Twitter
Ausgezeichnet!
Logo Das Grüne Band