Logo
24.05.17  |  Anja Zeitz

Rheinland-Meisterschaften in Neuwied und Hachenburg

Sophia Junk erfüllt Richtlinien zur Teilnahme an U20 Europameisterschaft
Sophia Junk erfüllt Richtlinien zur Teilnahme an U20 Europameisterschaft (Foto: <a href="http://www.leichtathletik-foto.de/" target="_blank">Wolfgang Birkenstock</a>).

Sophia Junk erfüllt Richtlinien zur Teilnahme an U20 Europameisterschaft (Foto: Wolfgang Birkenstock).

Am Samstag, den 13. Mai 2017 wurden die Rheinland-Meisterschaften der Jugend U16 und U20 in Neuwied ausgetragen, bei der auch die LG Rhein-Wied mit 10 Athleten vor heimischer Kulisse vertreten war. Und das mit Erfolg, denn am Ende konnte die Sportgemeinschaft insgesamt 7 Meistertitel gewinnen. Vervollständigt wurde das gute Abschneiden mit zwei weiteren dritten Rängen sowie vielen guten Platzierungen. Der noch der U18 angehörende Luca Hoffmann konnte den Weitsprung dominieren und mit einem Endergebnis von 6,34 Meter die Meisterschaft für sich entscheiden. Emma Rollepatz, W15, und Maren Wilms, U20, durften sich jeweils über zwei Titelgewinne freuen. Emma siegte beim Weitsprung (5,09 Meter) und über 80 Meter Hürden (12,80 Sekunden).

Außerdem erzielte sie noch einen sehr guten dritten Platz über 100 Meter (Finale 13,25 Sekunden, Vorlauf 13,14 Sekunden). Maren lief über 100 Meter Hürden und 400 Meter Hürden (16,14 Sekunden und 65,60 Sekunden) zum Sieg. Dies gelang ebenfalls Anesa Suta, W15, über 300 Meter Hürden in 48,89 Sekunden. Auf der längeren Distanz wurde die LG Rhein-Wied von Jannik Weiß vertreten. Der Garant für gute Ergebnisse überzeugte auch in Neuwied und konnte über 3000 Meter in 8:57,75 Minuten die Meisterschaft für sich entscheiden. Max Montermann, M14, durfte den Wettkampftag mit dem Gewinn der Bronzemedaille im Weitsprung (4,74 Meter) ebenfalls zufrieden beenden. Mit weiteren vorderen Platzierungen waren außerdem noch Lukas Jäger, Sarah Plümer und Paula Roos am Start vertreten. 

Nur eine Woche später wurden in Hachenburg die Rheinland-Meisterschaften der Männer und Frauen, sowie der Jugend U18 ausgetragen. Hier konnte aus Sicht der LG Rhein-Wied eine deutlich höhere Wettkampfbeteiligung verzeichnet werden. Insgesamt waren 28 Athleten und Athletinnen am Start, die letztendlich 12 Titel gewinnen konnten. Dabei konnte sich die 4x100 Meter Staffel der Männer in 40,89 Sekunden ebenso für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren, wie Sophia Junk, U20, über 200 Meter in 23,54 Sekunden. Mit dieser herausragenden Leistung erfüllte sie ebenfalls die Richtlinien des Deutschen Leichtathletik Verbandes zur Teilnahme an den Europameisterschaften im Juli in Italien. Mit dieser Zeit führt liegt sie außerdem auf Platz Eins der vorläufigen Deutschen Bestenliste.

Die Ergebnisse im Überblick:
Platz 1: Roger Gurski (Männer, 100 Meter in 10,78 Sekunden; 200 Meter in 21,78 Sekunden), Sophia Junk (U20, 200 Meter in 23,54 Sekunden), Kai Kazmirek (Männer, Kugel, 14,82 Meter), Rainer Macamo (Männer, Weitsprung, 7,09 Meter), Sarah Plümer (100 Meter Hürden, 15,26 Sekunden), Yannick Pütz (Männer, 800 Meter in 1:58,72 Minuten), Hendrik Reinhard (Männer, 400 Meter Hürden, 54,36 Sekunden), Jessica Roos (Frauen, 100 Meter in 11,82 Sekunden; Bestätigung bereits erzielter Qualifikation Deutsche Meisterschaften), Anna-Lena Theisen (U20, 5000 Meter in 18:52,98 MInuten), 4x100 Meter Staffel 1, Gurski, Leffler, Kirstges, Kazmirek (Männer in 40,89 Sekunden), 4x100 Meter Staffel SChröders, Thomas, Jäger, Weber (U18 in 44,59 Sekunden, Bestätigung bereits erzielter Qualifikation Deutsche Meisterschaften)

Platz 2: Luca Hoffmann (U18, Diskus, 34,71 Meter; Kugel, 13,94 Meter; Speer, 41,86 Meter; Weitsprung, 6,22 Meter), Rebekka Kramer (Frauen, 400 Meter in 59,95 Sekunden), Chris Leffler (Männer, 200 Meter in 22,38 Sekunden), Rainer Macamo (Männer, 100 Meter in 10,87 Sekunden), Sarah Plümer (U18, Weitsprung, 4,99 Meter), Yannick Pütz (Männer, 1500 Meter in 4:11,74 Minuten), Daniel Roos (Männer, 400 Meter Hürden in 54,41 Sekunden), Thorben Schröders (U18, 110 Meter Hürden in 15,94 Sekunden), Paul Thomas (U18, 100 Meter in 11,42 Sekunden), Raphael Weber (U18, 200 Meter in 23,32 Sekunden), 4x100 Meter Staffel 2, Macamo, Reinhard, Bandus, Dilla (Männer in 43,08 Sekunden)

Platz 3: Benjamin Becker (Männer, 5000 Meter in 17:17,29 Minuten), Chris Leffler (Männer, 100 Meter in 10,90 Sekunden), Sarah Plümer (U18, Speer, 37,15 Meter), Thorben Schröders (U18, Diskus, 34,57 Meter; Kugel, 13,27 Meter), Thomas Paul (U18, Weitsprung, 6,19 Meter), Christine Zeni (Frauen, 800 Meter in 2:38,12 Minuten)

Alle Ergebnisse können auch auf www.lvrheinland.de eingesehen werden



Hauptsponsoren
Hauptsponsoren Sparkasse Neuwied und Nürburg Quelle

TOP-Athleten der LG

Besuchen Sie uns auf...
Besuchen Sie uns auf Youtube Besuchen Sie uns auf Facebook Besuchen Sie uns auf Twitter

Top-Veranstaltungen

Mitglied im ...
Logo Leichtathletik-Verband Rheinland
Logo Sportbund Rheinland
Twitter
LG Rhein-Wied auf Twitter
Ausgezeichnet!
Logo Das Grüne Band